FUNDACIÓN TUPAMBAÉ, ARGENTIENIEN

Noch zu besetzen ab Sommer 2020!

 

Einsatzdauer: 12 Monate
Arbeitsfeld: Gemeinwesenarbeit
Land: Argentinien
Lage: Maquinista Savio, ca. 50 km von Buenos Aires entfernt
Anzahl der Plätze: 2 weibliche oder 2 männliche Freiwillige
Sprache: Spanisch
Programm: weltwärts
Unterbringung: In der Anfangszeit sind die Freiwilligen in einer Gastfamilie untergebracht und ziehen später in die Einsatzstelle um


Tupambaé ist eine katholische Stiftung, die sich in ihrer Arbeit stark am christlichen Menschenbild orientiert und sich als „aus dem christlichen Glauben heraus tätig“ versteht. Die Stiftung ist in der Gemeinwesenarbeit aktiv und setzt sich dafür ein, die Lebenssituation der Bewohner*innen zu verbessern. Dabei sind insbesondere die Themen Gesundheit, Erziehung, Wohnen und Chancengleichheit im Focus der Stiftungsarbeit.

Tätigkeiten der Freiwilligen

 

Vormittags:

  • Mithilfe in der Küche und der Essensausgabe für täglich 250 Menschen. Die Aufgaben bestehen u.a. aus Zuarbeit in der Großküche wie Kochen, Kartoffeln schälen, Zwiebeln schneiden, Lebensmittelsäcke tragen, Fleisch verarbeiten, Tischdecken, servieren, beaufsichtigen der Gäste etc.

Nachmittags:

  • Küche und Speisesaal aufräumen und putzen, bzw. zwei bis drei Mal pro Woche im Kindergarten oder in der Nachmittagsbetreuung mitarbeiten.
  • Weitere Aktivitäten an einigen Nachmittagen in der Woche sind erwünscht, z.B.: Nachhilfe, Musikunterricht, Bastel-/ Kunstworkshops oder andere Kurse mit den Kindern, Bibliothek, Kleiderkammer, Gartenprojekte, Sportangebote.
  • Hausmeistertätigkeiten.